Kneipp Fibel

Liebe Kneippfreunde,

wir wünschen Ihnen frohe Feiertage, ein paar Tage Gemütlichkeit mit genügend Zeit zum Ausruhen, zum Genießen und um Kräfte zu sammeln für ein neues Jahr ohne Seelenschmerz und Kopfweh. Ein kommendes Jahr möglichst ohne Sorgen und mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein. Außerdem nur so viel Stress, wie man verträgt, um gesund zu bleiben. Ein 2018 mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie nötig, um an diesen 365 Tagen rundum glücklich zu sein.

Unser Kneipp-Verein möchte zu seinen obigen Wünschen ein wenig beitragen und setzt sich mit Überzeugung für einen gesunden und naturverbundenen Lebensstil ein.

„Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen und auf diese Art aktiv vorbeugen und Heilung finden“. Diesen ganzheitlichen Ansatz hat Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) zur Grundlage seiner Heilverfahren gemacht – mit Erfolg. Denn sein Konzept hat überdauert und sich stetig unter Einbeziehung innovativer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung weiter entwickelt. Aus der ursprünglichen Wasser- und Kräuterheilkunde entstand ein anerkanntes Naturheilverfahren, das auf den fünf Elementen Wasser, Bewegung, Heilpflanzen, Ernährung und Lebensordnung basiert.

Neben den vielfältigen Aktivitäten aus den Bereichen der fünf Elemente, möchten wir alle Kneippfreunde und Interessierte motivieren, im kommenden Jahr an unseren neuen Frühstücksrunden an wechselnden Orten teilzunehmen, vgl. S 8. Wir freuen uns, wenn diese geselligen Vormittage regen Zuspruch finden. Eine gute Möglichkeit, einander besser kennen zu lernen, Ideen einfließen zu lassen oder einfach nur zu genießen.

Alles Gute zu den bevorstehenden Festtagen und dem Jahreswechsel wünscht Ihnen im Namen des Vorstands

Gudrun Vorreiter        
(Medienkoordinatorin)

Wennigsen / Gehrden, den 10. November 2017

Der Kneipp-Verein ist stets auf der Suche nach weiteren ehrenamtlich Engagierten, z.B. als Wander- und Radwanderführer, bzw. als Organisator für eine Besichtigung oder einen Tagesausflug. Mit einem Ehrenamt lässt sich nichts verdienen, aber es zahlt sich aus! Sprechen Sie uns gerne an.

Zum Download der Fibel I/2018